Stauentwicklung auf Schweizer Strassen / Sieber-Stau-Index 2020


Das Bundesamt für Strassen (ASTRA) erfasst jährlich das Stauaufkommen auf den Schweizer Nationalstrassen. Die Logistikbranche ist durch dieses stark steigende Verkehrsaufkommen insofern stark beeinflusst, als dass die Produktivität der Transportkapazitäten deutlich abnimmt. Die Fahrzeuge stehen im Stau und erleiden Zeitverzögerungen in der Auslieferung in den Agglomerationen und Innenstädten. Ausserdem muss zusätzliche Zeit einkalkuliert werden, damit Liefertermine eingehalten werden können. Die Sieber-Gruppe indexiert die durch das Stauaufkommen verursachten Produktivitätskosten und wälzt diese transparent auf die Transportkosten ab. Der Sieber-Stau-Index basiert auf den vom ASTRA im Jahresbericht «Verkehrsentwicklung und Verfügbarkeit der Nationalstrassen» publizierten Staustunden.

Gemäss Jahresbericht 2018 sind die Staustunden leicht von 25'838 Stunden im Jahr 2017 auf 25'366 Stunden im 2018 gesunken - unser bisheriger Stauindex reduziert sich daher von 2.5% um 0.5% auf neu 2.0%, was sich direkt positiv auf die Transportkosten unserer Kunden niederschlägt.

Den Jahresbericht 2018 der ASTRA – welcher im Juni 2019 veröffentlicht wurde und nur in deutscher Sprache verfügbar ist – und den Sieber-Stau-Index finden Sie über die nachfolgenden Links: